NEWS

KONTAKT

BÜCHER

ÜBER RAINER

PRODUKTE

SENDUNGEN

 

 


 

 

Über Rainer

Rainer Sass, 1954 in Hamburg geboren, lernte nach der Schule in einem Autohaus Kaufmann. Später wechselte er in die Versicherungsbranche. Hauptberuflich arbeitet er auch heute noch als selbstständiger Versicherungskaufmann. Das Kochen, seine Leidenschaft ist sein zweites berufliches Standbein und mit diesem anfänglichen Hobby hat Rainer Karriere gemacht:

Rainer SassSeit Mitte der achtziger Jahre kocht Sass schon vor Publikum: Er war damals als Pressesprecher der Stader Feuerwehr beim Übungsspringen neben das Tuch gefallen, hatte sich dabei schwer verletzt und so lernte er einen Reporter des NDR kennen, der über den Unfall berichtete.
Den Weg zunächst ins Radio und dann ins Fernsehen bahnte sich Rainer selbst - mit seinem wortgewaltigen Charme und mit zwei Flaschen Wein bewaffnet ging er vor 14 Jahren zu N 3. Die Redakteure waren begeistert.
Damals wie heute ist Rainer Sass mit Leidenschaft bei der Sache.
"Ich habe immer schon fünfzig Ideen im Voraus. Überall wo ich bin, habe ich ein Diktiergerät dabei und spreche meine Rezepte und Geschichten drauf." Morgens unter der Dusche, auf dem Weg ins Büro, beim Kunden am Küchentisch kommt Rainer Sass auf den Geschmack.

 

Das Kochen hat Rainer im Alleingang gelernt. Er hospitierte bei Eckart Witzigmann in München, bei Hans-Peter Wodarz in Wiesbaden und schaute den Sterneköchen an der Elbchaussee in die Töpfe.

Er kocht täglich in seinem Einfamilienhaus in einem kleinen Ort bei Stade. „Kochen muss Spaß bringen und gutes Essen bringt gute Laune“, so lautet sein Credo.
Beim Kochen hat Rainer Sass einen kompromisslosen Qualitätsanspruch, denn für ihn beginnt der Spaß bei der Auswahl der Produkte, die er verarbeitet. Die müssen immer hochwertig und frisch sein. Das ist für ihn die Basis eines guten Essens.

Am liebsten kocht Sass mit ökologisch angebauten Produkten und Fleisch von Bio-Bauern.
Rainer Sass nennt sich selbst „Volkskoch“ und versteht sich als Botschafter des guten Geschmacks und der gehobenen Eß-Kultur:
„Leider hat das Fast- und Billig-Food auch in Deutschland eine steile Karriere gemacht und das muß endlich aufhören“.

Sass liebt Norddeutschland. Zur Entspannung hört er Jazz und genießt guten Wein. Regelmäßig gönnt er sich ein verlängertes Wochenende in Paris, Sylt oder Cuxhaven.

Seine kulinarischen Lieblings-Standorte in Deutschland sind Hamburg, Sylt, München und Berlin.

 

 

 

       
 

frisch aufgetischt eins

mehr...

frisch aufgetischt zwei

mehr...

 

 

frisch aufgetischt drei

mehr...